MENU

Restaurants

Wiener Esskultur

Die Stadt Wien verfügt über ein reiches Angebot an österreichischen und internationalen Restaurants. Typisch für Wien ist das Beisl, in dem in rustikalem Ambiente die berühmten Wiener Schnitzel, Gulasch und Mehlspeisen serviert werden.

Die Wiener Küche ist geprägt von den vielen unterschiedlichen Einflüssen, die im Laufe der Jahrhunderte in die Stadt kamen. Über das wichtigste Drehkreuz zwischen Orient und Okzident, zwischen Nord- und Südeuropa reisten sowohl Italiener, Deutsche, Ungarn sowie Osmanen und hinterließen einen Teil ihrer Ess- und Trinkgewohnheiten. Die Wiener Kaffeehauskultur ist ein Zeugnis dafür, ebenso wie die Vorliebe der Wiener für Ungarisches Gulasch. Es ist nicht verwunderlich, dass eines der beliebtesten und bekanntesten Restaurants der Stadt den Namen „Gulaschmuseum“ trägt.

Das Restaurant im Hotel

Auch die Hotelküchen in Wien sind bekannt für ihre exquisite Küche. Aus diesem Grund sind viele der Hotelrestaurants auch Ziel für auswärtige Gäste. Gerne lässt man sich hier von den vielseitigen Wiener Speisen verwöhnen. Österreich verfügt ebenfalls über eine große Weinkultur, das erlesene Angebot an jungen und alten Weinen wird nicht nur den Weinkenner beeindrucken. Eine bekannte Wiener Wein-Spezialität ist der „Heurige“, ein junger Wein, der traditionell vor allem in der sogenannten Buschenschank ausgeschenkt wird.

Restaurant-Tipps